Der Winter ist da: Schnee und Regen über Griechenland Tagesthema

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) ist am 20. November in der Nähe des Dorfes Petrouli auf den Bergen bei Trikala entstanden. Unser Foto (© Eurokinissi) ist am 20. November in der Nähe des Dorfes Petrouli auf den Bergen bei Trikala entstanden.

In Griechenland scheint nun endgültig der Winter eingetroffen zu sein. Auf den Bergen um Trikala in Zentralgriechenland hat es in der Nacht geschneit: Am Morgen lag auf dem Straßennetz bis zu zehn Zentimeter Schnee. Es ist jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsproblemen gekommen. Schneefälle sind am Donnerstag auch auf den Bergen Makedoniens, Thrakiens, Thessaliens sowie auf Euböa und auf der Peloponnes zu erwarten. Schneeflocken gab es am Vormittag auch in Teilen Westgriechenlands.


Ebenso bleibt Athen von der Schlechtwetterfront nicht verschont: Auf Bergen, die über 1.000 Meter hoch sind, kann es leichte Schneefälle geben. Ansonsten ist mit Regen zu rechnen.
Regen und teilweise Gewitter sind in der Ägäis zu erwarten. Auf hoher See können die Winde eine Stärke von bis zu neun erreichen. Es gilt teilweise ein Auslaufverbot für Passagierschiffe.
Probleme hat es aufgrund des Unwetters in dieser Nacht vor allem auf der Insel Lesbos gegeben. Durch Überschwemmungen und Felsstürze mussten mehrere Personen aus Pkw bzw. aus ihren Wohnungen geborgen werden; es wurde niemand schwerwiegend verletzt. Es ist jedoch zu Sachschäden am Straßennetz sowie an Gebäuden gekommen. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben