Mautgebühren für die Brücke „Rion – Antirrion“ bei Patras erhöht

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt die Brücke, die die Orte Rion bei Patras mit Antirrion auf dem griechischen Festland verbindet. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt die Brücke, die die Orte Rion bei Patras mit Antirrion auf dem griechischen Festland verbindet.

 Die Mautgebühren für die Straßenbrücke „Rion – Antirrion“ werden um moderate 20 Euro-Cent erhöht. Der neue Preis von 13,50 Euro (von bisher 13,30 Euro) wird in der Nacht vom 8. auf dem 9. Januar eingeführt. Der Preis für Motorräder bleibt der gleiche wie bisher. Zudem gibt es Möglichkeiten für Preisnachlässe, etwa für Menschen mit Behinderungen.


In einer Pressemitteilung wurde die Erhöhung der Mautgebühren damit begründet, dass diese seit 2011 nicht angehoben wurden. Vor allem seien die Betriebskosten gestiegen.
Eingeweiht wurde die Brücke im Sommer 2004 anlässlich der Olympischen Spiele in Athen. Ihr offizieller Name ist „Charilaos-Trikoupis-Brücke“. Das eindrucksvolle Bauwerk führt über den Golf von Korinth und verbindet die Orte Rion bei Patras mit Antirrion auf dem griechischen Festland. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben