Sinkende Arbeitslosigkeit in Griechenland – aber höchste Rate in der EU

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die Arbeitslosigkeit in Griechenland ist im Sinken begriffen, sie ist jedoch noch immer die höchste in der EU.

Dies geht aus einer jüngsten Erhebung der Europäischen Statistikbehörde Eurostat hervor. Demnach sind im September 18,6 % der Griechen arbeitslos gewesen. Diese Rate lag im Vormonat August 2018 noch bei 18,9 %. Im September 2017 waren sogar noch 20,8 % ohne Job. 

Zum Vergleich: Im November lag die Arbeitslosigkeit in der Eurozone bei 7,9 %. In den EU-Ländern lag sie im Schnitt bei 6,7 %. Daten über Griechenland liegen für diesen Monat noch nicht vor. Die niedrigste Rate verzeichneten Tschechien mit 1,9 % und Deutschland mit 3,3 %. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben