Super Fast-Gründer im Alter von 83 Jahren verstorben

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Der bekannte griechische Reeder Periklis Panagopoulos ist am frühen Dienstagmorgen um 6 Uhr verstorben.

Die Beerdigung findet am Freitag in Athen statt. Panagopoulos, Jahrgang 1935, gilt als einer der Schöpfer der zeitgenössischen Schifffahrt Griechenlands. Als Jugendlicher hat er bei mehreren Schifffahrtsgesellschaften Erfahrung gesammelt. 1971 gründete er die Royal Cruise Line und 1993 die „Attika Unternehmen“ (seit 2004: „Attica Group"). 1994 gründete er die Superfast Ferries. Die ersten beiden Superfast-Fährschiffe waren auf den Routen von Patras nach Ancona im Einsatz. Mit einer Fahrzeit von nur 20 Stunden setzten sie damals neue Maßstäbe im griechischen Fährverkehr. In den Folgejahren erweiterter der Reeder seine unternehmerischen Aktivitäten. 2009 wurde Panagopoulos Opfer einer spektakulären Entführung. Nach Zahlung von 30 Mio. Euro Lösegeld kam er wieder in Freiheit. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben