Statistikbehörde registriert sinkende Arbeitslosenzahl Tagesthema

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die Arbeitslosigkeit in Griechenland fällt stetig. Aktuellen Daten der griechischen Statistikbehörde ELSTAT zufolge lag die Arbeitslosenrate im vergangenen Dezember bei 18 %. Im gleichen Monat 2017 waren noch 20,8 % der Griechen ohne Job.

In Zahlen ausgedrückt waren im vergangenen Dezember 3.868.241 Griechen in Lohn und Brot. 851.556 waren arbeitslos gemeldet. Die wirtschaftlich nicht aktive Bevölkerung zählte 3.236.631 Menschen.
Besonders akut ist die Situation nach wie vor bei den 18 bis 24jährigen: Im vergangenen Dezember waren 39,5 % von ihnen ohne Arbeit. Noch höher lag dieser Wert im Dezember 2017 (43,1 %). Die meisten Arbeitslosen leben im Nordgriechischen Epirus sowie in Westmakedonien: 21,1 %. Die geringste Quote in diesem Bereich hat Kreta: 8,3 %. Gerade dort hat sich die Situation sehr zum Besseren verändert: im Dezember 2017 waren 16,6 % der Kretaner ohne Beschäftigung. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben