Menschenhändlerring in Athen ausgehoben

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die griechische Polizei hat in Athen einen Trafficking-Ring ausgehoben. Vor Gericht aussagen müssen in diesem Fall vorerst vierzehn Personen.

Sie hatten mindestens 45 Frauen zur Prostitution gezwungen oder sie mit anderen Mitteln dazu überredet; darunter ist auch eine 17jährige.
Als Kopf des Rings gilt ein Photograph, der zudem Fotos und Videos von diesen Frauen gedreht haben soll, um damit bei seiner Kundschaft zu werben. Den vermeintlichen Mitgliedern werden u. a. Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation sowie Menschenhandel vorgeworfen. Der Ring ist seit mindestens drei Jahren aktiv gewesen. Es wird nach mindestens elf weiteren Personen in Griechenland sowie im Ausland gefahndet. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben