Kreuzfahrten in Griechenland gewinnen zunehmend an Attraktivität

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Dieses Jahr werden mehr als fünf Millionen Kreuzfahrtouristen einem griechischen Hafen zumindest einen Blitzbesuch abstatten.

Zu diesem Ergebnis kommt der Verband der Kreuzfahrtunternehmer. Dies ginge mit einem Zuwachs von acht bis neun Prozent im Vergleich zu 2018 einher, teilte der Verband mit.
2017 haben mehr als vier Millionen Kreuzfahrttouristen Griechenland besucht; damit wurden etwa eine Milliarde Euro in die Kassen gespült. Der größte Gewinn wurde vom Hafen von Piräus erwirtschaftet. Hier erwarten die Reeder in diesem Jahr bis zu 1,1 Millionen Ankünfte; 2018 wurden 961.000 Kreuzfahrturlauber registriert, die die Hafenstadt besuchten.
Mit etwa 800.000 zu erwarteten Kreuzfahrttouristen geht die Insel Santorin als zweitbeliebtestes Ziel an den Start. Es folgen Korfu (735.000 Ankünfte) und Mykonos (700.000 Ankünfte).
Eines der ehrgeizigen Ziele der Verantwortlichen ist es, Griechenland ganzjährig für Kreuzfahrttouristen als Urlaubsziel attraktiv zu machen. Dafür muss jedoch die Infrastruktur noch erheblich ausgebaut werden, meinen Kritiker. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben