Sechsjähriges Kind verliert bei Brand in Flüchtlingslager sein Leben

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Montag im Flüchtlingslager von Moria auf der Insel Lesbos. Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Montag im Flüchtlingslager von Moria auf der Insel Lesbos.

Bei einem Großbrand im Flüchtlingslager bei Moria auf der Insel Lesbos, der am Montag (16.3.) ausgebrochen war, kam ein sechsjähriges Kind ums Leben.

Aufgrund der sehr beengten Verhältnisse im Lager konnte die Feuerwehr nur unter großen Schwierigkeiten zum Einsatzort gelangen. Am Kampf gegen die Flammen beteiligten sich auch Asylsuchende. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch starke Winde. Es wird vermutet, dass der Brand durch einen Gaskocher in einer Küche ausgelöst worden ist. Es brannten mindestens zwei Wohncontainer und mehrere Zelte aus. Migrationsminister Notis Mitarakis brachte sein Beileid über den Tod des Kindes zum Ausdruck. Die Opposition drängt weiterhin darauf, dass besonders sensible Gruppen auf das Festland umgesiedelt werden. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben