Starkes Erdbeben bei Parga in Westgriechenland

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurοkinissi) entstand am Samstag in der Nähe der Stadt Preveza. Unser Foto (© Eurοkinissi) entstand am Samstag in der Nähe der Stadt Preveza.

Der Nordwesten Griechenlands wurde an diesem Wochenende von mindestens zwei größeren Erdbeben heimgesucht. Um 6.42 Uhr am Montagmorgen (23.3.) ereignete sich in der Nähe der Stadt Parga ein Erdbeben der Stärke vier auf der Richterskala.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag erschütterte die gleiche Gegend ein Beben, das eine Stärke von 5,6 erreichte. Mehrere Häuser erlitten Sachschäden. Die Behörden suchen nach Wohnlösungen für deren Einwohner; vor allem angesichts der Pandemie des Coronavirus. Das Beben von Samstag war in der weiteren Umgebung spürbar: von Ioannina bis Patras sowie auf der Insel Korfu. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben