Schneebedecktes Nordgriechenland: Schneemänner haben Konjunktur

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Mittwochmorgen (2.4.) in Kastoria. Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Mittwochmorgen (2.4.) in Kastoria.

In Teilen Nordgriechenlands liegt seit Mittwochnacht (1.4.) Schnee. Die niedrigsten Temperaturen wurden im Wintersportgebiet Vasilitsa bei Grevena registriert: sieben Grad unter null. In der Umgebung der Kleinstadt von Chortiatis bei Thessaloniki fielen in der Nacht 30 Zentimeter Schnee.

Der Verkehr war nur mit Schneeketten möglich. Schnee liegt auch bei Kilkis und Verria sowie in den Bergregionen bei Imathia und Serres. In Westmakedonien hat es in dieser Nacht bei Florina und Kozani geschneit. Aber auch in den Bergen der mittelgriechischen Region Larissa kann man Schneemänner bauen. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben