33 neue Corona-Fälle in Griechenland

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt den Staatssekretär für Krisenmanagement Nikos Chardalias, der während einer Pressekonferenz die aktuellen Zahlen zur Corona-Krise bekannt gibt. Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt den Staatssekretär für Krisenmanagement Nikos Chardalias, der während einer Pressekonferenz die aktuellen Zahlen zur Corona-Krise bekannt gibt.

Griechische Behörden haben am gestrigen Donnerstag (23.7.) 33 neue Corona-Fälle gemeldet. Zehn davon seien bei Einreisenden nach Hellas festgestellt worden. Damit beläuft sich die Gesamtzahl der bestätigten Infizierten in Griechenland seit Ausbruch der Pandemie auf 4.110.

Zudem sei eine weitere Person daran verstorben, wurde mitgeteilt. Die Zahl der Todesfälle durch das Virus erhöht sich dadurch auf 201. Acht Patienten werden gegenwärtig auf Intensivstationen behandelt.

Die Zahl der Infizierten in Griechenland beschleunigt sich im Monatsvergleich. Ende April waren 2.591 Personen mit Covid-19 infiziert, Ende Mai lag die Zahl bei 2.917 (+12,58 %). Ende Juni belief sich diese Zahl auf 3.409 (+16,87 %). Nach aktuellem Stand liegt die prozentuale Erhöhung im Juli im Vergleich zum Vormonat jetzt schon bei 20,56 %. (Griechenland Zeitung / em)

Nach oben