Zwei Corona-Fälle im Flüchtlingslager Vathy auf Samos

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand in einem Flüchtlingslager auf der Insel Samos. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand in einem Flüchtlingslager auf der Insel Samos.

Die Behörden auf der Insel Samos in der Ägäis sind beunruhigt. Am Dienstag (15.9.) wurden zwei neue Corona-Fälle im Flüchtlingslager bei Vathy gemeldet.

Es handelt sich um eine Frau aus dem Kongo sowie um einen Mann aus Gambia. Sie wurden zunächst von den anderen Lagerinsassen isoliert. Getestet werden zudem weitere Personen, die mit den beiden Infizierten in Kontakt standen. Das gesamte Flüchtlingslager wurde bis zum 29. September unter Quarantäne gestellt, damit das Coronavirus nicht auf die übrigen Bürger der Insel übertragen wird. Der Bürgermeister von Ost-Samos Jorgos Stantzos appellierte daran, dass die notwendigen Maßnahmen durchgesetzt werden müssten, mit denen die öffentliche Gesundheit gewährleistet werde.
Vor Ort sind Sondereinheiten der Polizei, die für die öffentliche Ordnung sorgen sollen. Insider befürchten, dass sich Vorfälle wie es in der vorigen Woche in Moria auf Lesbos der Fall gewesen ist, wiederholen könnten. Dort hatten mehrere Brände das Lager, in dem nahezu 13.000 Menschen Zuflucht gefunden hatten, völlig zerstört. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben