Kriminalität in Griechenland steigt

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Zwischen 2007 und 2008 kam es zu einem teils beträchtlichen Anstieg der Kriminalitätsrate in Griechenland. Nach Angaben der Griechischen Polizei (ELAS) sind alle Arten von Delikten betroffen – vom Mord bis zur Bettelei und vom Viehdiebstahl bis zu Drogendelikten. So stieg die Zahl der Tötungsdelikte in Griechenland gegenüber dem Vorjahr von 128 auf 139, diejenige der Raubüberfälle von 2.823 auf 3.
3.293 und diejenige der Diebstähle und Einbrüche von 58.427 auf 67.799. Die Fahrzeugdiebstähle nahmen in Griechenland von 22.516 auf 23.550 zu und die Fälschungen von 6.943 auf 8.605. Den Rekord hält in Griechenland das illegale Glücksspiel, das sich von 1.603 auf 3.103 Fälle fast verdoppelte. Lediglich die Banküberfälle gingen leicht zurück, von 293 auf 262. (Griechenland Zeitung / kr)

Nach oben