Griechenland: Brände am Fuße des Parnitha-Gebirges bei Athen und auf der Insel Euböa unter Kontrolle Tagesthema

  • geschrieben von 
Griechenland: Brände am Fuße des Parnitha-Gebirges bei Athen und auf der Insel Euböa unter Kontrolle
Griechenland. Erneute Brände brachen am gestrigen Donnerstag sowohl nordwestlich von Athen, am Fuße des Parnitha-Gebirges, als auch später auf der Insel Euböa auf größeren Flächen mit Dickicht aus. Bei dem Brand am Parnitha, der sich in der nördlich von Athen gelegenen Gemeinde Thrakomakedones ereignete, kamen 18 bemannte Feuerwehrautos, weitere 32 Feuerwehrmänner, drei Flugzeuge und ein Helikopter zum Einsatz und brachten das mittags entstandene Feuer innerhalb von einer Stunde unter Kontrolle. Für das Feuer soll ein 14-jähriger Junge verantwortlich sein, der mit Feuerwerkkörpern gespielt haben soll. Wohngebiete wurden von den Flammen nicht bedroht.
ht. Insgesamt fielen etwa 2,5 Hektar Buschland den Flammen zum Opfer. Auf Euböa war der Brand in der Nähe der Ortschaft Stoumpaioi im Süden der Insel ausgebrochen (zwischen Marmari und Nea Styra). Hier waren sechs bemannte Fahrzeuge und 15 Feuerwehrleute sowie ein Helikopter im Einsatz, um die Flammen in Schach zu halten. (Griechenland Zeitung / cb, Foto: Eurokinissi)

Nach oben