1.500 Arbeitslose werden die Gelegenheit bekommen, die Generalprobe der Oper „Madama Butterfly“ von Giacomo Puccini kostenlos zu genießen. Die Aufführung der griechischen Nationaloper wird am 26. Juli um 21 Uhr im antiken Herodes Attikus Theater stattfinden. Die kostenlosen Eintrittskarten werden ab heute und bis Donnerstag an den Kassen des Olympia-Theaters in der Akadimias Straße auf Vorlage eines Arbeitslosen- und eines Personalausweises vergeben.
Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 28. Juni 2012 16:43

20.000 Obdachlose in Griechenland P

Einem Bericht der Europäischen Kommission zufolge sollen in Griechen etwa 20.000 obdachlose Menschen leben. Zwischen 2009 und 2011 sei deren Zahl um 25 % gestiegen. Mehr als die Hälfte der Obdachlosen soll sich in Athen und Piräus aufhalten. Diese Zahlen beziehen sich auf Berichte von Hilfsorganisationen.
Freigegeben in Chronik
Als Zeichen der Solidarität mit den Arbeitslosen in Griechenland führt heute um 18.00 Uhr die kommunistische Gewerkschaft PAME eine Protestkundgebung am zentralen Athener Omonia-Platz durch. Gefordert werden Unterstützungsmaßnahmen für die Arbeitslosen. Deren Anzahl stieg im dritten Quartal 2011 auf 17,7 %. Zu den von der PAME geforderten Maßnahmen gehört u.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 06. Dezember 2013 13:58

Zur Lage der Arbeitnehmer in Griechenland TT

Arbeitsminister Jannis Vroutsis hat am Donnerstag die ersten Ergebnisse des Systems „Ergani“ der Öffentlichkeit vorgestellt. „Ergani“ registriert seit dem Frühjahr landesweit das bei griechischen Unternehmen der Privatwirtschaft angestellte Personal, etwaige Entlassungen oder Einstellungen und die jeweiligen Abgaben, die geleistet werden. Dadurch soll der Arbeitsmarkt besser kontrolliert werden, außerdem sollen Unregelmäßigkeiten und Ungerechtigkeiten beseitigt werden. Auch Zypern hat bereits sein Interesse an dem neuen System bekundet.  Doch eher traurig müssen die griechische Regierung und die Bevölkerung auf die Zahlen blicken, die das System ermittelte.
Freigegeben in Politik
Griechenland/Athen. Premierminister Jorgos Papandreou wird in der für den heutigen Freitag angesetzten „Aktuellen Stunde“ im Parlament die von der Regierung geplanten Maßnahmen zur Stützung der steigenden Zahl der Arbeitslosen in Griechenland erläutern. Dieses Thema hatte die Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), Aleka Papariga, auf die Tagesordnung gesetzt. Darüber hinaus wird sich Papandreou auf Antrag des Vorsitzenden der rechtskonservativen Orthodoxen Volkssammlungsbewegung (LAOS), Jorgos Karatzaferis, zum geplanten Ermittlungsausschuss zur Wirtschaft äußern müssen. Eine Anfrage kam außerdem vom Vorsitzenden der Linkskoalition (SYRIZA), Alexis Tsipras, zu dem geplanten Wärmekraftwerk im westgriechischen Astakos.
Freigegeben in Politik
Seite 3 von 3