Die Arbeitslosigkeit in Griechenland ist im Sinken begriffen, sie ist jedoch noch immer die höchste in der EU.

Freigegeben in Chronik

Die Arbeitslosigkeit ist im Mai auf 19,5 % gesunken. Der griechischen Statistikbehörde ELSTAT zufolge handelt es sich um 924.941 Personen, die keinen Job haben.

Freigegeben in Chronik

Die reale Arbeitslosigkeit in Griechenland liegt wesentlich höher als offiziell beziffert, nämlich bei 27,52 %. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Arbeit des Gewerkschaftsverbandes für die Privatangestellten (INE-GSEE), die sich auf das dritte Quartal 2017 bezieht.

Freigegeben in Wirtschaft

Zwischen dem 10. und dem 18. September findet in Thessaloniki die wichtigste Messe Griechenlands statt. Daran beteiligen werden sich mehr als 1.000 Unternehmen. Ehrengast ist Russland. Die Gewerkschaften bereiten sich unterdessen auf Proteste vor.

Am kommenden Samstagabend, dem 10. September, wird Ministerpräsident Alexis Tsipras die 81. Internationale Messe Thessaloniki (DETh) in der nordgriechischen Metropole feierlich eröffnen. Diese Messe gilt als einer der politischen Höhepunkte des Jahres. Traditionsgemäß stellen das Regierungsoberhaupt sowie die Vorsitzenden der Oppositionsparteien bei dieser Gelegenheit ihre politischen Pläne und Ziele für die nähere Zukunft vor.

Freigegeben in Politik
In Griechenland leben 1,4 Millionen Arbeitslose. Das sind 27,9 % der Gesamtbevölkerung. Zu diesem Ergebnis ist die Europäische Statistikbehörde Eurostat für den Monat Juni gekommen. Im Mai lag die Arbeitslosigkeit noch bei 27,6 %. Damit ist Griechenland das Land mit den meisten Arbeitslosen in der EU, dicht gefolgt von Spanien mit 26,2 %.
Freigegeben in Politik
Seite 1 von 3