Login RSS

In Westmakedonien hat es die ganze Nacht über geschneit. In Florina, Prespes sowie Kozani blieben vielerorts die Schulen geschlossen, oder der Unterricht begann aufgrund der schlechten Wetterbedingungen mit Verspätung.

Freigegeben in Chronik

Das Wettertief Diomedes sorgt in großen Teilen Griechenlands für Probleme. In der Ägäis wehen Winde, die zum Teil eine Stärke von bis zu zehn erreichen. Deshalb wurde am Mittwochmorgen (12.1.) ein Auslaufverbot für Schiffe aus den attischen Häfen Piräus, Rafina und Lavrion verhängt.

Freigegeben in Chronik

Ein Erdbeben der Stärke 5,3 ereignete sich Sonntagnacht (9.1.) kurz vor Mitternacht in der Nähe der nordgriechischen Stadt Florina. Es entstanden leichte Sachschäden vor allem an den oberen Stockwerken von Hochhäusern sowie an drei Balkonen und an mehreren Pkw.

Freigegeben in Chronik

In Teilen Mittel- und Nordgriechenlands hat es in den vergangenen zwei Tagen schwerere Unwetter gegeben. Durch Hagel wurde am Sonntag (20.6.) ein großer Teil der zu erwartenden Ernte in der Umgebung von Karditsa zerstört. Betroffen sind 7.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche.

Freigegeben in Chronik

Zum zweiten Tag in Folge blieben am Freitag (7.2.) Schulen aufgrund des starken Schneefalls in den Gemeinden Florina, Amyntäo und Prespes geschlossen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 4

 Warenkorb