Login RSS

Ein strenger Lockdown, der rund sechs Monate währte, wird in Griechenland zum großen Teil aufgehoben. Das kündigte am Mittwoch (12.5.) der Staatssekretär beim Premierminister für die Koordination der Regierungsarbeit Akis Skertsos an.

Freigegeben in Politik

Die Impfkampagne schreitet in Griechenland zügig voran. Premierminister Kyriakos Mitsotakis kündigte am Dienstag (11.5.) die geplante Impfung aller erwachsenen Bürger mittelgroßer Inseln an: Diese Kampagne firmiert unter dem Namen „Hellblaue Freiheit“. Davon profitieren sollen etwa 700.000 Bürger von neunzehn Inseln, die über 18 Jahre alt sind.

Freigegeben in Politik

Ab dem Donnerstag (29.4.) ist es Griechenlands Bürgern erlaubt, sich in der Verwaltungsregion, in der sich ihr Hauptwohnsitz befindet, frei zu bewegen. Das kündigte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias an. Weiterhin ist dabei aber eine elektronische Anmeldung per SMS an die Nummer 13033 erforderlich. Das Ausgangsverbot gilt zunächst für die Zeit zwischen 22 und 5 Uhr morgens.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 29. April 2021 09:25

Hohe Impfbeteiligung der 30- bis 39-Jährigen

Die Altersgruppe zwischen 30 und 39 Jahren ist offenbar besonders bereitwillig, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Bis Mittwoch (28.4.) hatten sich unmittelbar nach Beginn des Verfahrens der Vereinbarung eines Termins für eine Impfung mit AstraZeneca mehr als 100.000 Personen in dieser Altersgruppe angemeldet.

Freigegeben in Politik

Es werden 5,5 Millionen Impfungen benötigt, um eine starke Wand der Immunität gegen die Corona-Epidemie zu errichten. Das stellte Entwicklungsminister Adonis Geordgiadis in dieser Woche in einem Radiointerview fest. Dabei bedauerte er, dass sich nur etwa 60 Prozent der über 80-jährigen in Griechenland gegen das Coronavirus haben impfen lassen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 7

 Warenkorb