Durch starke Unwetter bedingt musste am Wochenende auf den Inseln Karpathos und Kassos in der südlichen Ägäis der Notstand ausgerufen werden.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 13. November 2015 17:10

Kassos: Ein spannendes Abenteuer

Unsere letzen Tage auf Karpathos waren angebrochen und wieder saßen wir in Arkassa bei Niko in der Taverne. Auch ein junges „polnisches Paar“ aus Köln hockte dort und empfahl uns den ausgezeichneten „Psaria“! Ständig schwärmten sie von der Idee die südlichste aller Dodekanes Inseln – Kassos, zu besuchen. Lumpige 10 km liegen zwischen den Inseln und bei klarer Sicht war Kassos greifbar nah! Gesagt und beschlossen. 

Freigegeben in Leser-Wettbewerb 2015
Um 3.51 Uhr am Freitagmorgen ereignete sich nahe der Dodekanesinsel Kassos ein Seebeben der Stärke 4,9 auf der Richterskala. Nach Angaben des Geodynamischen Instituts Athen lag das Epizentrum südöstlich von Kassos und südlich von Karpathos und 404 Kilometer südöstlich von Athen in 60 Kilometern Tiefe unter dem Meeresboden. Schäden wurden nicht gemeldet.
Freigegeben in Chronik