Login RSS

Die Corona-Zahlen gehen derzeit in Hellas spürbar zurück. Nach den seit November andauernden Kontaktbeschränkungen dürfen deshalb Geschäfte des Einzelhandels am Montag unter strengen Auflagen wieder öffnen. Parallel dazu erhalten sie weiterhin Subventionen.

Freigegeben in Politik

In Corona-Zeiten nutzt die griechische Bevölkerung vermehrt das Internet; es wird verstärkt gekocht, geraucht und gegessen. Zu diesem Schluss kommt eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts „Interview“ für den nordgriechischen Fernsehsender Vergina.

Freigegeben in Politik

Bis zum 21. Januar Mitternacht müssen sich alle Einreisenden aus dem Ausland in Griechenland verpflichtend in eine siebentägige Quarantäne begeben. Bisher waren drei Tage vorgesehen. Diese Entscheidung gab heute (8.1.) die Zivilluftfahrtbehörde (YPA) mit einer sogenannten NOTAM bekannt. Die aktuelle Regelung gilt ab heute Mitternacht und für alle Länder – also auch für Passagiere aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Der prophylaktische „Hausarrest“ von sieben Tagen muss entsprechend der Aufenthaltsadresse erfolgen, die bei der Einreise angegeben wurde.
Für jene Gäste, deren Aufenthalt in Griechenland weniger als eine Woche beträgt, gilt die Quarantäne für die gesamte Verweildauer.

Freigegeben in Tourismus

Der Lockdown wird in Griechenland bis zum 14. Dezember 6 Uhr morgens verlängert. Das kündigte am Donnerstag (3.12.) Regierungssprecher Stelios Petsas an. Einzige Ausnahme sind Geschäfte, die Weihnachtssachen verkaufen. Diese dürfen bereits ab kommenden Montag, dem 7. Dezember, öffnen.

Freigegeben in Politik

Die Zahl der Besucher von Archäologischen Stätten und Museen ging im April und Mai drastisch zurück. Zurückzuführen ist dies auf die Pandemie des Coronavirus und die in diesem Zusammenhang verhängte Quarantäne.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 4

 Warenkorb