Vier Crewmitglieder des unter griechischer Flagge fahrenden Tankers „Elka Aristotle“ wurden am Montag im Meer vor dem Hafen der Hauptstadt Lome der Republik Togo in Westafrika von Piraten entführt. Es handelt sich um einen griechischen Staatsbürger, zwei von den Philippinen und um einen Seemann aus Georgien. Ein Wächter der „Elka Aristotle“ wurde Presseberichten zufolge leicht verletzt. Auf Bord befanden sich insgesamt 24 Crewmitglieder.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Somalia. Der von somalischen Piraten entführte Öltanker „Maran Centaurous“ wurde heute von ihnen frei gegeben. Am gestrigen Sonntag wurde ein Lösegeld ausgezahlt, dessen Höhe sich zwischen 5,5 und 7 Millionen US-Dollar bewegt haben soll. Es handelt sich vermutlich um die größte Lösegeld-Summe, die je an somalische Piraten ausgezahlt worden ist. Der Tanker mit dem Namen „Maran Centaurous“ fährt unter griechischer Flagge.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Somalia. Ein griechischer Tanker wurde am Sonntagmorgen vor der Küste Somalias von neun bewaffneten Piraten gekapert. Das teilte die griechische Küstenwache in Piräus mit. Auf der „Maran Centaurus“ befinden sich 29 Besatzungsmitglieder aus Griechenland sowie aus anderen Ländern; alle sollen wohlauf sein. Der Tanker war, beladen mit Erdöl, auf dem Weg von Kuwait in die USA.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Das Griechische Schiff IRENE E.M. wurde am Montagnachmittag von Piraten aus Somalia freigelassen. Nach der Bezahlung des Lösegeldes in Höhe von zwei Millionen Euro haben die Piraten das Schiff zusammen wieder an die 21 Besatzungsmitgliedern übergeben und die Abfahrt ermöglicht.
Freigegeben in Chronik