Jedes extreme Wetterphänomen erhält einen Namen: Diesmal ist es das Tief „Viktoria“, das seit gestern von Westen her Hellas beeinflusst. Am meisten litten am Dienstag (12.11.) die Ionischen Inseln. Dort werden heute Südwinde mit einer Stärke von neun und sogar zehn Beaufort erwartet. Heftige Niederschläge und Gewitter kommen ab Mittag auch auf Attika zu.

Freigegeben in Chronik