„Chioni“ heißt das Wettertief, das am Mittwoch Griechenland heimgesucht hat. Mit ihm kommen kalte Temperaturen, Schneefälle, Gewitter und vor allem starke Winde. Diese erreichen in der Ägäis Sturmstärke zehn: In vielen Häfen in der Ägäis sowie im Ionischen Meer mussten die Schiffe vor Anker bleiben. 

Freigegeben in Chronik
Montag, 11. Februar 2019 11:29

Kältewelle vor den Toren Griechenlands

In Athen könnte es in dieser Woche zum zweiten Mal in diesem Winter schneien. Dies sei auf kalte Winde zurückzuführen, die den gesamten Balkan treffen werden, so der Wetterdienst der Athener Sternwarte.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 06. Februar 2019 17:27

Hagel in Athen, Unwetterschäden auf Rhodos

Es dauerte nur kurze Zeit, doch die Intensität war außergewöhnlich. Kurz nach 14 Uhr gab es in Athen ein Gewitter, gleich im Anschluss begann es zu hageln. Auf den Straßen der Hauptstadt ist es zu einem Verkehrschaos gekommen. 

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 05. Februar 2019 10:40

Abwechslung an der Ägäis

Der Dienstag wird wechselhaft in Hellas: Die nördlichen Gebiete können sich über Sonnenschein freuen. Bewölkt wird es auf den Inseln und im zentralen Festland. Besucher und Bewohner der Peloponnes müssen mit lokalen Regenfällen und einzelnen Gewittern rechnen. Es bleibt mild für diese Jahreszeit. Die Höchstwerte erreichen bis zu 20° C.

Freigegeben in Wetter
Mittwoch, 30. Januar 2019 11:11

Unwetter von Nord bis Süd

Weite Teile Griechenlands sind am heutigen Mittwoch von hohen Niederschlagsmengen betroffen, dazu mischen sich Gewitterschauer. Nur im Westen Mittelgriechenlands, in der Hauptstadtregion und auf wenigen Inseln im Süden schafft es die Sonne durch die Wolkendecke. Die Höchstwerte klettern auf recht angenehme 15° C.

Freigegeben in Wetter
Seite 1 von 25