Am kommenden Donnerstag, dem 11. Oktober, bleiben die archäologischen Stätten und staatlichen Museen für die Besucher geschlossen. Hintergrund ist eine 24stündige Arbeitsniederlegung der Wächter dieser Einrichtungen sowie der Angestellten des Kulturministeriums.
Die Gewerkschaft der Wächter archäologischer Stätten und Museen erklärt, dass man mit dieser Aktion gegen Regierungspläne protestiere, die letztlich zu Privatisierungen archäologischer Stätte führen könnten.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Am 24. August dieses Jahres, der Vollmondnacht, werden möglicherweise viele archäologische Stätten, darunter die Akropolis, Sounion, das antike Olympia und Delphi, geschlossen bleiben. Der Grund: die Wächter weigern sich, ohne Bezahlung zu arbeiten. In den vergangenen Jahren war es zur Tradition geworden, zahlreiche archäologische Stätten zum Augustvollmond zu öffnen und dort auch Konzerte zu veranstalten.
Freigegeben in Politik