Griechenland Zeitung - Nachrichten / Kommentar

Gegen die Wand

Im Clinch der neuen Athener Regierung mit den Geldgebern des Landes zeigen sich beide Seiten noch unnachgiebig. Der gesunde Menschenverstand sagt jedoch, dass am Ende ein Kompromiss möglich sein wird – im Fall des endgültigen Zusammenstoßes hätten beide Seiten mehr zu verlieren als zu gewinnen. Weiterlesen ...

Tags:

Kriegserklärung an die Troika

Die neue griechische Regierung hat ihre Programmerklärungen noch nicht präsentiert, aber zweierlei ist bereits klar: Premierminister Alexis Tsipras will nicht länger mit den Unterhändlern der Troika verhandeln, und er trägt auch das Privatisierungsprogramm seines Vorgängers zu Grabe. Weiterlesen ...

Tags:

„Warten auf die Barbaren“

„Worauf warten wir, versammelt auf dem Marktplatz? Auf die Barbaren, die heute kommen“: das wohl bekannteste Gedicht des Alexandriners Konstantinos Kavafis, verfasst 1904, beschreibt ein müdes, abgeschlafftes Rom, das mit Angst, aber zugleich mit der Hoffnung auf den Einmarsch der Barbaren wartet: Die Stadt ist physisch und psychisch am Ende, die Barbaren scheinen der einzige Weg zu sein, um sie aus ihrer Lethargie zu reißen. Weiterlesen ...

Tags:

Risikofaktor Staatspräsident

Die „Rache“ des Rechtsstaats

Das Leben des Nikos Romanos, eines 21-jährigen inhaftierten Bankräubers, der vier Wochen lang in Hungerstreik stand, und der sich nun mit seiner Forderungen, aus der Haft heraus ein Studium zu absoliveren durchsetzen konnte, könnte einem Filmdrehbuch entstammen: Weiterlesen ...

Tags:

Der Vormarsch der Pop-Historiker

Viele, wenn nicht sogar die meisten Griechen glauben immer noch, dass der verbitterte Widerstand alliierter Soldaten und kretischer Freischärler gegen die Wehrmacht im Mai 1940 den Einmarsch Hitlers in die Sowjetunion verspätete und somit den Fall Moskaus vereitelte. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren