Archäologische Stätten, Galerien und Online-Konzerte

  • geschrieben von 
Ausstellung „Works on Waper 1972-2020“ in Athen. Ausstellung „Works on Waper 1972-2020“ in Athen.

Nur langsam kommt das kulturelle Leben in Griechenland nach einem zweimonatigen Lockdown als Folge der Corona-Pandemie wieder in Gang. Seit voriger Woche haben die archäologischen Stätten des Landes wieder für das Publikum geöffnet. Mit Einschränkungen – etwa eine begrenzte Anzahl von Besuchern – sind auch die Galerien wieder in Betrieb. Live-Konzerte gibt es nach wie vor nur auf dem Bildschirm.



Ausstellungen in Athen, die für das Publikum geöffnet sind:

Bis 20. Juni: „Inner SP CE“. Vincent Tavenne. Eintritt nur für jeweils zwei Besucher erlaubt. Radio Athènes, Petraki 15, www.radioathenes.org

Bis Juni: „Works on Paper 1972-2020“. Werke auf Papier bekannter Künstler, die über die Jahre ihre Arbeiten in der Galerie Bernier/Eliades ausgestellt haben. Werke u. a. von Alexis Akrithakis, Stephen Antonakos, Jannis Kounellis und Marisa Merz. Di.-Fr. 12-18 Uhr, Sa. 12-16 Uhr. Eintritt nur für jeweils fünf Besucher erlaubt. Bernier/Eliades, Eptachalkou 11, Thissio, Tel.: 210 3413935. https://bernier-eliades.com

Bis 30. Juni: „Hypnagogia“. Gruppenausstellung. Di.-Fr. 11-17.30 Uhr, Sa. 11-15 Uhr. Nitra Art, Alopekis 34, Kolonaki, Tel.: 213 0436697. www.nitragallery.com

Bis 13. Juni: „Eros Kalos“. Gruppenausstellung. Nur private Führungen für bis zu vier Personen: 23., 30. Mai und 6., 13. Juni. Ikastikos Kiklos, Vas. Alexandrou 2, Hilton, Tel.: 210 7245432. https://ikastikos-kiklos.com/

Nach oben