Drastischer Rückgang der Besucherzahlen in Museen und Archäologischen Stätten

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die Zahl der Besucher von Archäologischen Stätten und Museen ging im April und Mai drastisch zurück. Zurückzuführen ist dies auf die Pandemie des Coronavirus und die in diesem Zusammenhang verhängte Quarantäne.

So etwa verzeichneten die Archäologischen Stätten im Mai einen Rückgang um 98,9 % bei den Besucherzahlen. Komplett geschlossen waren diese Einrichtungen zwischen dem 14. März und dem 17. Mai. In den ersten fünf Monaten des Jahres verzeichneten die Archäologischen Stätten einen Besucherrückgang von 81,2 %.
Ähnlich sieht die Situation auch bei den Museen aus. Zwischen Januar und Mai gingen die Besucherzahlen um 75,4 % zurück. Hier waren die Pforten zwischen dem 14. März und dem 31. Mai geschlossen. (Griechenland Zeitung / eh) 

 

Nach oben