Freitag, 16. April 2010 18:10

Aschewolke beeinträchtigt Flugverkehr

Griechenland/Athen. Der Vulkanausbruch auf Island hat auch Auswirkungen auf den Flugverkehr in Griechenland. Wegen der riesigen Aschewolke im Norden Europas müssen am Flughafen Eleftherios Venizelos insgesamt 47 Flüge von und nach Athen storniert werden. Konkret betroffen sind folgende Städte: Frankfurt, Düsseldorf, Amsterdam, Brüssel, Kopenhagen, London, Paris, Manchester und Warschau.
Freigegeben in Politik
Großbritannien / London. Am Rande der Internationalen Afghanistan-Konferenz in London traf sich der stellvertretende griechische Außenminister Dimitris Droutsas am gestrigen Donnerstagnachmittag mit UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon. Im Mittelpunkt stand dabei die Zypernfrage, insbesondere die laufenden Gespräche zwischen dem zyprischen Präsidenten Dimitris Christofias und dem Führer der türkisch-zyprischen Volksgruppe Mehmet Ali Talat. Ban Ki-Moon wird am Sonntag zu einem Besuch auf Zypern erwartet. Am gestrigen Abend kam es auch zu einem Treffen von Droutsas mit dem Außenminister der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM), Antonio Milososki.
Freigegeben in Politik
Auf Initiative des stellvertretenden Ministers für Kultur Kostas Tzavaras wurde eine Beraterkommission für die Unterstützung der langjährigen griechischen Forderung nach Rückgabe der Parthenonskulpturen („Elgin Marbles“) aus dem British Museum gebildet. Die Mitglieder sind Juristen, Archäologen und ein Vertreter des Außenministeriums. Die Aufgabe der Kommission wird nicht einfach sein, da es zur Zeit des Elgin’schen Kunstraubes Anfang des 19. Jahrhunderts keine völkerrechtlich bindenden Verträge über den Schutz des Kulturerbes gab und Griechenland als Staat nicht bestand. London lehnt eine solche Rückgabe einer seiner Hauptattraktionen denn auch diskussionslos ab.
Freigegeben in Kultur
Großbritannien / London. In dieser Woche wurden im Auktionshaus Sotheby’s in London neue Rekorde gebrochen. Bei der Auktion „Greek Sale“ erreichten Werke berühmter griechischer Künstler außergewöhnlich hohe Kaufpreise. Das Bild „Die Kartenleserin““ von Nikolaos Gyzis (1842-1901), das vor kurzem wiederentdeckt und der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, erreichte mit 363.011 Euro den höchsten Auktionspreis.
Freigegeben in Kultur
Ein symbolischer Protest gegen die Sparmaßnahmen in Griechenland und für die Rückgabe der so genannten „Elgin Marbles“ an den griechischen Staat fand gestern Nachmittag im British Museum in London statt. Die Teilnehmer versammelten sich in der Ausstellungshalle für die antiken Marmorstücke, die ursprünglich von der Athener Akropolis entnommen wurden. Dort präsentierten sie ein Plakat mit der Aufschrift „Can't pay, won't pay. Solidarity with Greece“ (zu Deutsch: „Können nicht zahlen, werden nicht zahlen. Solidarität mit Griechenland“).
Freigegeben in Chronik
Seite 4 von 4