Oppositionspartei ND will alte Ministerien zurück

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Die größte griechische Oppositionspartei, die konservative  Nea Demokratia, forderte Premierminister Jorgos Papandreou dazu auf, die Ministerien für Tourismus sowie für Handelsschifffahrt wieder einzurichten. Dies sei eine „Verpflichtung“, so der ND-Sprecher Panos Panajotopoulos. Gerade in der Schifffahrts- und der Tourismusbranche weise Griechenland Wettbewerbsvorteile auf, sagte Panajotopoulos. Er warf der PASOK-Regierung außerdem eine Vernachlässigung der griechischen Haushalte und Unternehmen vor, die unter den Sparmaßnahmen zu leiden hätten.
en. Im Vorfeld der Regional- und Kommunalwahlen im November fanden unterdessen mehrere Meetings von ND-Chef Antonis Samaras mit möglichen Kandidaten statt. Medienberichten zufolge forderte Samaras den Präfekten von Thessaloniki, Panagiotis Psomiadis, auf, seinen Bruder von der Wahlliste der Regionalwahlen zu streichen. Offenbar soll vermieden werden, dass der Eindruck von Klientelwirtschaft entsteht. (GZks)

Nach oben