Modernes Flair beim Kongress der Konservativen am Wochenende Tagesthema

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis.

„Die Zukunft beginnt jetzt.“ Unter diesem Motto führt die konservative Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) an diesem Wochenende (29.11.-1.12.) ihren 13. Kongress durch. Es ist bereits der vierte unter dem Vorsitz von Kyriakos Mitsotakis, der gleichzeitig als Ministerpräsident fungiert.

Beobachter meinen, dass er diesen Kongress nach seinem Wahlsieg Anfang Juli möglichst schnell durchführen wollte, um ein Zeichen zu setzen, dass er die Partei während seiner Arbeit als Regierungschef nicht vernachlässigen werde. Ziel ist es wohl vor allem auch, der Partei ein modernes Image zu vermitteln.
Stattfinden wird der Kongress in den Räumlichkeiten des „Metropolitan“ am Athener internationalen Flughafen. Hier wurden schon einmal Einweggegenstände aus Plastik untersagt. Auch die Nutzung von Papier soll minimiert werden. Statt über Informationsblätter und Broschüren können sich die Teilnehmer auf einer App über das Programm informieren. Delegierte, die über keine Smartphones verfügen, sollen extra dafür eingerichtete High-Tech-Räume nutzen können. In einem Simulationsraum können sich die Teilnehmer zudem in die Lage von Menschen mit Behinderungen versetzen können. Außerdem findet ein nächtlicher Lauf als ein Appell gegen Gewalt statt, die gegen Frauen gerichtet ist.
An dem Kongress beteiligen sich 1766 Delegierte, 5639 Beobachter und 13 eingeladene Redner. Darunter ist der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani. ND-Chef Kyriakos Mitsotakis wir am Freitag um 19.30 Uhr eine Ansprache halten. Am Samstag werden sich auch die Vorsitzenden anderer Parteien zu Wort melden. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben