Griechen befürworten Maßnahmen gegen Coronavirus

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) Foto (© Eurokinissi)

Die griechische Bevölkerung ist mehrheitlich mit den Maßnahmen der Regierung, die die Ausbreitung des Coronavirus abbremsen sollen, einverstanden. Gut sieben von zehn Griechen (70,7 %) bewerten diese als positiv. Das ergibt eine Umfrage, die am Wochenende vom Fernsehsender STAR veröffentlicht wurde. Durchgeführt wurde sie vom Meinungsforschungsinstitut MRB.

Demnach empfinden deutlich mehr als die Hälfte der Befragten (56,2 %), dass das Coronavirus gegenwärtig das wichtigste Problem im Lande sei. Zudem empfinden 55,7 % die Entscheidungen der Kirche in dieser Krise als negativ: Die Aussetzung der Gottesdienste sei verspätet gekommen; das gleiche gelte für die heilige Kommunion bzw. der Gabe geheiligten Brotes und Weins an die Gläubigen.
Ebenso viele Befragte sind der Meinung, dass der Staat die ungebremste Ausbreitung des Coronavirus durch ein schnelles Handeln verhindern konnte; 39,7 % sind gegenteiliger Ansicht. Geteilt sind die Ansichten der Bürger, was die Positionen der Opposition in dieser Sache betrifft. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben