Login RSS

Griechenlands Premier Papandreou beendet seine Nahost-Reise

  • geschrieben von 
Israel/ Jerusalem. Griechenland und Israel werden in Zukunft stärker in den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, Handel und Technologie zusammenarbeiten. Das ist das Fazit eines zweitägigen Besuches von Premierminister Jorgos Papandreou im Nahen Osten, den er gestern beendete. Bei seinem israelischen Amtskollegen Benjamin Netanyahu bedankte sich der Gast aus Athen für die Unterstützung Israels bei den Bemühungen der griechischen Regierung zur Überwindung der Wirtschaftskrise. Papandreou setzte sich im Rahmen einer Pressekonferenz auch für eine Lockerung der Blockade des Gazastreifens durch Israel ein.
in. „Wir sind Nachbarn, wir leben in derselben Region, wir wollen Frieden; Konflikte in dieser Region bringen uns nur Nachteile“, so der griechische Premier.
Zum Abschluss seiner Nahostreise führte Papandreou in Begleitung des stellvertretenden Außenministers Dimitris Droutsas Gespräche mit dem Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas in Ramallah. Der griechische Premier drückte dabei die Solidarität seines Lands gegenüber Abbas und den Menschen Palästinas aus. „Griechenland unterstützt die Gründung eines unabhängigen Palästinenserstaats mehr als je zuvor. Ein unabhängiger Palästinenserstaat neben einem sicheren Israel ist die einzige Lösung des Problems“, sagte Papandreou. (GZdk)

Nach oben

 Warenkorb