Das griechische Parlament dürfte von nun ab die meisten Abstimmungen namentlich durchführen.

Freigegeben in Politik

Die Regierung plant eine Gesetzesänderung durch das Parlament zu bringen, durch die die Verbeamtung von 18.000 Staatsdienern möglich wird.

Freigegeben in Politik

Das Bildungsministerium will in den Jahren zwischen 2018 bis 2020 zahlreiche neue Lehrer einstellen. Beschäftigt werden sollen diese überwiegend in den siebten bis zwölften Schulklassen (Gymnasien und Lyzeen). Sie sollen einen unbefristeten Beamtenstatus erhalten. Unklar ist noch, ob sie auf der Basis der Prüfungen des Obersten Rates für Personalauswahl des Öffentlichen Dienstes (ASEP) ihren Posten erhalten oder ob vor allem die Erfahrung eine Rolle spielen wird, die stellvertretende Lehrkräfte bereits in öffentlichen Schulen sammeln konnten.

Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Eine sehr starke Arbeitsbelastung, der starke Wettbewerb und eine Überfülle an Gesetzen sind die größten Probleme, mit denen der Rat für die Auswahl des Personals für den öffentlichen Dienst (ASEP) bezüglich der Probleme auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert ist. ASEP-Präsident Jorgos Veis zeigte sich mit der Arbeit seines Institutes, welches für die Rekrutierung auf dem öffentlichen Sektor zuständig ist, aber insgesamt zufrieden. An einem erstmalig durchgeführten schriftlichen Einstellungstest hätten zirka 100.000 Personen teilgenommen.
Freigegeben in Wirtschaft