Griechenland / Athen. In sechs Tagen reisten 15 Männer und Frauen auf den Rücken von Pferden insgesamt 400 km durch Griechenland. Ziel der Aktion war es, die öffentliche Aufmerksamkeit zu wecken und eine Nachricht des Friedens zu vermitteln. Der „große Ritt“ begann im nordgriechischen Katerini und endete gestern im antiken Dodoni in der Präfektur Ioannina im Nordwesten Griechenlands. Die Reiter widmeten diese Aktion den Olympioniken der Moderne und der Antike.
Freigegeben in Politik
Seite 2 von 2