Login RSS

Die sozialistische Partei Bewegung der Veränderung (KinAl) will zu ihren alten Wurzeln zurückkehren. Am Sonntag (8.5.) haben mehr als 170.000 KinAl-Mitglieder landesweit dafür gestimmt, dass sich die Partei in PASOK-KinAl umbenennt. Es handelt sich um eine Art Heimkehr: Die 1974 gegründete PASOK ist treibender Motor der KinAl.

Freigegeben in Politik

Den Ausgang der Stichwahlen für einen neuen Vorsitzenden der Bewegung der Veränderung (KinAl) konnte am Sonntag (12.12.) der 42-jährige Nikos Androulakis für sich entscheiden. Damit wird der Kreter automatisch auch Vorsitzender der einstigen Volkspartei PASOK, der größten und wichtigsten Komponente innerhalb der KinAl.

Freigegeben in Politik


Am Montag (29.11.) fand eine Fernsehdebatte der fünf von insgesamt sechs Kandidaten statt, die sich für den Vorsitz der Bewegung der Veränderung (KinAl) bewerben.

Freigegeben in Politik

Nach dem Tod von Fofi Gennimata, Vorsitzende der Bewegung der Veränderungen (KinAl), übernimmt die Sozialistin Tonia Antoniou deren Sitz im Parlament. Sie wurde am Montag (1.11.) vereidigt und erklärte, dass sie das politische Erbe von Gennimata ehren werde.

Freigegeben in Politik

Möglicher Sieger bei den innerparteilichen Wahlen der Bewegung der Veränderung (KinAl) ist derzeit der Europaparlamentarier Nikos Androulakis. Das zumindest geht aus einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts „Interview“ für das Nachrichtenportal politic.gr – dem ersten dieser Art – hervor.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2

 Warenkorb