Login RSS

Eine Gruppierung unter dem Namen „Anarchisten gegen die Vergessenheit“ hat sich am Samstag (8.1.) zu einem Anschlag bekannt, der am 15. Dezember gegen das Haus des Sekretärs des Politischen Komitees der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) Pavlos Marinakis ausgeführt worden war, der gleichzeitig Vorsitzender der ND-Jugendorganisation ONNED ist.

Freigegeben in Politik

Am Mittwoch sind an den griechischen Universitäten und technischen Hochschulen Studentenwahlen durchgeführt worden. Zum 30. Jahr in Folge ist die DAP stärkste Kraft geworden. Es handelt sich dabei um die Studentenorganisation der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND). Zuvor allerdings kam es zu einem internen Zwist in den Reihen der DAP. Ein Teil der Mitglieder ist separat als „Neue ONNED“ in die Wahlen gezogen. Die ONNED wiederum war bis vor kurzem die Jugendorganisation der ND. Deren Auflösung hatte der ND-Vorsitzende Kyriakos Mitsotakis im April bekannt gegeben. Als zweistärkste Kraft ist die der kommunistischen Partei nahestehende „Panspoudastiki“ von den Kommilitonen gewählt worden. Drittstärkste Kraft ist die außerparlamentarische Linke (EAAK). Etwa 40 % der Studierenden sind nicht an den Wahlurnen erschienen.

Freigegeben in Politik

Zu einem Eklat führten Wahlen bei der konservativen Jugendorganisation ONNED am Wochenende in Thessaloniki. Diese Veranstaltung ging dem 10. Ordentlichen Parteikongresses der Mutterpartei Nea Dimokratia (ND) am kommenden Wochenende (22. bis 24. April) voraus. Nominiert wurde schließlich ein neues Zentralkomitee, in dem statt der bisherigen 180 Mitglieder nur noch 120 Genossen vertreten sind.
Persönlich Anwesend beim Kongress war der ND-Vorsitzende Kyriakos Mitsotakis. Doch im Anschluss zeigte er sich äußerst unzufrieden mit der Veranstaltung. Am Sonntagabend stellte er fest, dass man das jüngste Wahlergebnis der ONNED nicht akzeptieren könne. Deshalb würden beim ND-Kongress – anders als vorgesehen – auch keine Vertreter der Jugendorganisation teilnehmen.

Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Den Wahlkampf der Nea Dimokratia läutete Premier Kostas Karamanlis am Mittwochabend offiziell mit einer Kundgebung der ND-Parteijugendorganisation ONNED im Athener Stadtteil Ägaleo ein. Hinsichtlich der Parlamentswahlen am 4. Oktober forderte er Griechenlands Bürger dazu auf, „nüchtern zu überlegen“ und bei den Wahlen das „nationale Interesse“ zu berücksichtigen. Letzteres stehe an erster Stelle.
Freigegeben in Politik
Griechenland/Athen. In einer Rede vor der Jugendorganisation der regierenden Nea Dimokratia (ONNED) forderte Regierungschef Kostas Karamanlis die Jugend zur Unterstützung auf. Er stellte klar, dass es keine vorgelegten Wahlen geben werde. Außerdem betonte der Premier die Notwendigkeit, die derzeitige Krise und ihre Folgen zu überwinden. Karamanlis äußerte sich auch zu den öffentlichen Schulden, die seine Regierung von der früheren Regierung der PASOK übernommen habe.
Freigegeben in Politik

 Warenkorb