Das neue Jahr beginnt in der Ostägäis wie das alte Jahr geendet ist: tragisch. Am Samstag gab es vor der Kleininsel Agathonissi und auf Lesbos die beiden ersten Opfer der andauernden Flüchtlingskrise, einen Jungen und eine ältere Frau.
Im ersten Fall saß das Kind nach Angaben der Küstenwache in einem Schlauchboot mit 40 Insassen, das wegen der schweren See an der Küste einer Felsinsel im Nordosten von Aghathonissi kenterte. Alle Insassen hätten sich an Land retten können bis auf eine Frau, die ins Wasser fiel und von der Küstenwache gerettet wurde, und den Jungen, dessen Leiche wenig später aus dem Wasser gezogen wurde, meldete die Behörde.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 30. Oktober 2015 12:10

Ägäis: Das Sterben geht weiter TT

Mehr als 40 Tote lautet die traurige Bilanz der letzten drei Tage in der Ostägäis. Zahlreiche weitere Flüchtlinge werden vermisst. Innerhalb von 72 Stunden wurden von Dienstag- bis Freitagmorgen mehr als 1.500 Menschen aus dem Meer gerettet.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 27. Januar 2005 02:00

Das Wetter

Örtliche Gewitter sowie sporadische Regenfälle im Westen des Landes, in der Ostägäis und auf dem Dodekannes erwarten die Meteorologen für den heutigen Donnerstag.

Freigegeben in Wetter
Mittwoch, 26. Januar 2005 02:00

Das Wetter

Die starken bis stürmischen Winde bestimmen nach wie vor das Wettergeschehen. Wegen der Windstärke bleiben fast in allen Häfen die Schiffe vertaut.

Freigegeben in Wetter
Dienstag, 25. Januar 2005 02:00

Das Wetter

Regen und Gewitter vor allem im Westen und im Norden, aber auch in der Ostägäis und auf dem Dodekanes erwarten die Meteorologen für heute.

Freigegeben in Wetter