Am Dienstag hat Ministerpräsident Tsipras mehrere finanzielle Maßnahmen der Öffentlichkeit bekannt gegeben, die dem Durchschnittsbürger zu Gute kommen sollen. Opposition und Beobachter kritisieren, dass er damit kurz vor den Europawahlen auf Stimmenfang gegangen sei.

Freigegeben in Politik
Griechenland ist eines der beliebtesten Reiseziele für deutsche und europäische Touristen und bildet für die Lufthansa Group einen der wichtigsten Märkte in Südosteuropa. Eine kontinuierliche Stärkung und Weiterentwicklung dieses Marktsegments bestätigte auch der neue General Manager der Lufthansa Group für Griechenland und Zypern, Konstantinos Tzevelekos, im Rahmen einer Pressekonferenz des Konzerns am Mittwoch in der Hauptstadt.
Freigegeben in Chronik
Montag, 04. Oktober 2004 03:00

Mini-Skandal nach Fußballspiel

Skoda Xanthi gegen Olympiakos Ihren ersten kleinen Skandal hat die Erste Fußballliga seit gestern. Beim Spiel zwischen Skoda Xanthi und Olympiakos Piräus sorgten die Gastgeber mit einem umstrittenen Tor für den Ausgleich und für Aufregung beim Gegner.

Freigegeben in Sport
Im Rahmen einer Pressekonferenz im Galaxy Room des „Hilton"-Hotels in Athen gab Jens Bischof, Chief Commercial Officer der Lufthansa (Bild rechts), am Dienstag bekannt, dass das deutsche Luftfahrtunternehmen in Zukunft eine Kooperation mit dem griechischen Hersteller umwelt- und hautverträglicher Körperpflegeprodukte, „Korres natural products" eingehen wird. Produkte aus dem „Korres"-Sortiment sollen künftig auch auf den Flügen der Lufthansa angeboten werden. Bischof sprach vom griechischen Markt als einem sehr wichtigen für die Lufthansa. Diese neue Kooperation werde helfen, „Lufthansa ein bisschen griechischer zu machen". Dimitrios Bidakis (Bild links), Vertreter von „Korres", erwiderte, seine Firma sei stolz, mit einer so großen Fluggesellschaft zusammenzuarbeiten.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace stellte heute in einer Pressekonferenz ein Programm vor, durch das 256.000 bis 403.500 neue Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 sicherstellen werden sollen. Die Arbeitnehmer wären u.
Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2