Dienstag, 26. November 2019 11:01

Regen und sonniger Segen

Heute (26.11.) bewegen sich die Temperaturen von 16° C (Thrakien) bis 21° C (Kreta). In Mittelgriechenland, Attika, auf der Peloponnes und auf den Ionischen Inseln scheint vermehrt die Sonne, im restlichen Landesgebiet behalten Niederschläge die Oberhand. Gewitter sind dort keine Seltenheit. Von der Schlechtwetterfront „Geryon“ ist nicht mehr viel zu spüren.

Attika (Athen/Piräus): 18° C, teils heiter, teils bewölkt und vereinzelt Niederschlag.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Bewölkt, teilweise Regen oder Gewitter. Temperaturen um die 17° C.

Mittelgriechenland: Dort ist es am schönsten: Temperaturen im Westen bis zu 20° C und viel Sonnenschein. Kein Regen.

Peloponnes: Die Halbinsel teilt sich in einen heiteren Norden und regnerischen Süden. Temperaturen um die 18° C.

Ionische Inseln: Heiter bis bewölkt bei Temperaturen knapp unter der 20-Grad-Marke.

Ägäis: Das Wetter zeigt sich hier von seiner schlechten Seite. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge wird es flächendeckend bewölkt und regnerisch. Höchstwerte: 17 bis 20° C.

(Griechenland Zeitung / vp)

Freigegeben in Wetter

Eine „weitere historische Zeitung“ hat geschlossen. Mit diesen Worten reagierte die Journalistengewerkschaft ESIEA auf die Einstellung der täglichen Ausgabe der Zeitung „Ethnos“. Das letzte Blatt der 1913 gegründeten Zeitung erscheint am Mittwoch (31.7.). Die tägliche Auflage lag bei 2.500 Exemplaren. Nach wie vor wird aber die Wochenendausgabe mit einer Auflage von rund 18.000 an den griechischen Kiosken angeboten. Bestehen bleibt auch die Präsenz im Internet.

Freigegeben in Politik

Die Zeitung „Makelio“ – zu Deutsch „Metzgerei“, aber auch „Gemetzel“ – sorgte mit ihrem Wochenendtitelblatt direkt nach dem internationalen Tag der Frau am Freitag (8.3.) für Schlagzeilen in Hellas.

Freigegeben in Politik

Am Montag haben etwa 30 Personen aus der anarchistischen Szene die Büros der Zeitung „Avgi“ im Zentrum Athens für etwa zwei Stunden besetzt gehalten. Diese Zeitung gilt als Zentralorgan der linken Regierungspartei SYRIZA. Die Aktion sollte als „Zeichen der Solidarität“ mit dem Ägypter Muhamad A. verstanden werden, der sich im Hungerstreik befindet, weil der von ihm gestellte Asylantrag bisher nicht genehmigt wurde. Muhamad A. soll sich seit April 2015 in Griechenland befinden, in seiner Heimat drohe ihm die Todesstrafe.

Freigegeben in Politik
Mittwoch, 02. Dezember 2015 12:11

TITELBLÄTTER DER GRIECHISCHEN PRESSE

Heute: Titelblatt der griechischen Tageszeitung „Kathimerini“ (konservativ): „(EU-)Drohung mit Schengen-Rauswurf“
Hier noch WEITERE TITELSEITEN von griechischen Tageszeitungen, die das gesamte politische Spektrum von links nach rechts abdecken sollen:  

Ta Néa (liberal): „Der Konsens geht vor die Hunde“
Efimerída ton Syntaktón (links): „Jammer-Zukunft – Streik-Gegenwart“
Ethnos (liberal): „Abschaffung der Hochschulzugangsprüfungen an dutzenden Schulen“
Eléftheros Týpos (konservativ): „Verheerende Änderungen für 88.611 Schüler der Berufsschulen EPAL“
„Rizospástis“ (KP-Organ): „Generalstreik – Alle auf die Straßen mit der PAME”
Estía (konservativ): „Schuld und Sühne im Agrarsektor“
Avgí (SYRIZA): „Wir schreiten voran“

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 4