Umleitung der Wasserfälle von Edessa

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt einen Wasserfall in Edessa. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt einen Wasserfall in Edessa.

Die Wasserfälle von Edessa in Nordgriechenland werden für den Zeitraum der kommenden drei Monaten nicht so beeindruckend sein, wie im Normalfall. Die Gemeinde hat beschlossen, einen Teil des Flussbetts abzudichten.

Um diesen Plan zu verwirklichen, soll das Wasser in einen Nebelfluss abgeleitet werden und in einem künstlichen See aufgefangen werden. Grund dafür ist, dass viele Keller von Häusern, die am Fluss stehen, regelmäßig überschwemmt werden. Umgeleitet wird das Wasser jeweils montags bis mittwochs, um das Projekt zu realisieren. Die Wasserfälle von Edessa gelten als die größten auf dem Balkan. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben