Urlaub in Griechenland 2022: Welche Orte einen Besuch wert sind

  • geschrieben von 
Foto (© GZjh): Santorini Foto (© GZjh): Santorini

Griechenlands Beliebtheit hat während der Pandemie kaum nachgelassen, und 2022 wird ein weiteres Erfolgsjahr werden. Sichern Sie sich Ihren Traumurlaub, bevor die Menschenmassen ankommen. Wenn Bilder von blauen Kuppeln und weißen Höhlenhäuser Ihr Verlangen nach einem Ausflug an die Ägäis im nächsten Frühjahr oder Sommer geweckt haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um mit der Urlaubsplanung zu beginnen.



Die Hauptstadt Athen

Athen hat eine tausende Jahre alte Geschichte und gilt als Wiege der westlichen Zivilisation, als Geburtsort der Demokratie. Die Stadt bietet eine faszinierende Mischung aus historischen und modernen Elementen. Die griechische Metropole ist berühmt für ihre Ruinen und Denkmäler aus der Zeit der Antike – die berühmte Akropolis, der Parthenontempel, die Agora, das Theater des Dionysos ... Athen ist jedoch nicht nur eine Stadt alter Ruinen. Dieser pulsierende Schmelztiegel ist auch ein wichtiges Zentrum für Wirtschaft, Kultur und ... das Nachtleben.

DSC 0044 SM sm

Das Binnenland und die Berge

Delphi
Nach der Akropolis in Athen ist Delphi die berühmteste archäologische Stätte Griechenlands. Etwa zweieinhalb Stunden von der Hauptstadt entfernt, an den Hängen des beeindruckenden Parnass-Berges gelegen, wurde Delphi einst von den alten Griechen als Mittelpunkt der Erde verehrt. Ein wichtiges Orakel, dem Gott Apollo gewidmet, war in Delphi beheimatet. In der Antike kamen die Menschen zu diesem heiligen Ort, um die Priesterin um Rat zu einer Vielzahl von Themen zu befragen – von der Landwirtschaft bis hin zu persönlichen Beziehungen und zu Politik. Zu den bedeutenden Bauwerken in Delphi gehören der Apollon-Tempel, die Athener Schatzkammer, das Theater und das Hippodrom, in dem einst die Pythischen Spiele stattfanden.

Meteora
Das griechische Wort Meteora bedeutet „in der Luft schwebend“, und dieser Ausdruck beschreibt treffend die spektakulären Klippen, die sich mehr als 366 Meter gen Himmel erheben und die Dörfer Kalambaka und Kastraki im nördlichen zentralen Festland überragen.Was diese Klippen noch inspirierender macht, sind die historischen Klöster, die auf den Gipfeln thronen. Die Klöster in Meteora stammen aus dem 14. und 16. Jahrhundert und wurden von Mönchen errichtet, die auf der Suche nach spiritueller Abgeschiedenheit und Sicherheit vor religiöser Verfolgung waren.

DSC 0528 sm

Zagori
Zagori ist eine Region von großer natürlicher Schönheit mit beeindruckender Geologie und zwei Nationalparks im Nordwesten Griechenlands. Die dichten Wälder und zerklüfteten Berge werden von mächtigen Flüssen durchzogen und sind mit traditionellen Dörfern übersät, in denen noch viele große Steinhäuser aus dem späten 18. Jahrhundert zu bestaunen sind. Die beste Art, die Gegend zu genießen, ist eine Wanderung auf den zahlreichen Pfaden, die die Dörfer miteinander verbinden. Das am besten zugängliche und lohnendste Ziel ist die wunderschöne Víkos-Schlucht.

Reisen im Meer: Inseln und Küsten

Die wunderschönen und prächtigen griechischen Inseln locken jedes Jahr Scharen von Touristen an und machen sie zu den beliebtesten Reisezielen der Welt. Die Besucherinnen und Besucher können aus mehr als 2.000 Inseln wählen können – da fällt eine Entsheidung angesichts der Anzahl und Vielfalt anfänglich schwer: Von traumhaften Stränden bis hin zu antiken Ruinen, bunten Häfen und aktiven Vulkanen ... die griechischen Inseln haben alles zu bieten. Eine faszinierende Möglichkeit, diese zu erkunden, ist ein Segelausflug. Wenn Sie eine Yacht in Griechenland mieten, können Sie die Küste von ihren schönsten Seiten kennenlernen. Entdecken Sie einsame Buchten und Strände.

Santorini
Santorini, das zur Gruppe der Kykladen gehört, ist eine der malerischsten Inseln und definitiv einer der besten Orte, die man in Griechenland besuchen kann. Mykonos, das ebenfalls zu den Kykladen gehört, zeichnet sich durch eine moderne, kosmopolitische Gesellschaft aus, die sich in traditionellen, weiß getünchten Häusern und labyrinthartigen Gassen tummelt. Rhodos liegt in der Südostägäis nahe der türkischen Küste und ist die Hauptstadt und größte Insel des Dodekanes-Archipels, bekannt für ihre großartigen Strände und ihre historische Bedeutung. Korfu, die nördlichste der Ionischen Inseln im Westen des Lands, wurde von vielen ausländischen Mächten kontrolliert, insbesondere von den Venezianern und Briten, was sich in der Kultur und der Architektur des Eilands widerspiegelt. (GZba)

Nach oben

 Warenkorb