Kalymnos: Die beste griechische Destination zum Klettern

  • geschrieben von 
Foto (© GZ-Archiv): Kalymnos Foto (© GZ-Archiv): Kalymnos

Kalymnos ist eine der authentischsten Urlaubsdestinationen und ein Mekka für Kletterbegeisterte. Einer Umfrage der britischen Zeitung „Times“ zufolge wurde die Dodekanes-Insel zum Top-Kletterziel außerhalb der Hauptsaison gekürt. Und das zu Recht! Auf Kalymnos stehen einige der besten Kletterfelsen der Welt.

Das allgemein als Insel der Schwammtaucher bekannte Kalymnos lockt aber nicht nur mit seiner einzigartigen Felslandschaft und seinem Sportangebot, sondern auch mit malerischen Dörfern, klassizistischer Kunst mit Art-Deco-Einflüssen, einem beeindruckenden Hafen und natürlich mit seinem Archäologische Museum, das mit der „Kyra tis Kalymnou“ (Kore von Kalymnos) aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. ein weltbekanntes Ausstellungsstück enthält. In den Times werden von den britischen Umfrageteilnehmenden noch andere „Spezial-Inseln“ in Hellas in der Beliebtheitsskala ganz oben gelistet: Symi für Gastronomie, Angistri für Radsport und Wandern, Folegandros für wunderschöne, romantische Sonnenuntergänge, Serifos für Ruhe und Entspannung, Tinos für Wassersport, Paxos für Segeln und Hydra für einen Urlaub ohne Auto. (Griechenland Zeitung / ms)

Nach oben

 Warenkorb