Diese Reportage ist aus dem Archiv und erschien in der Griechenland Zeitung Nr. 631 am 13. Juni 2018.
 
Der Sommer steht vor der Tür, und im Zeitalter der Billigflieger scheint es anachronistisch, mit dem Auto nach Hellas zu reisen. Doch es ist eine lohnende Alternative zum Flugzeug. Eine Fahrt von Deutschland nach Thessaloniki
Freigegeben in Tourismus
Zwei Fähranbieter, Golden Star Ferries und Fast Ferries, erhielten kürzlich neue Lizenzen für Verbindungen zu den Kykladen in 2020. Das zuständige Handelsschifffahrtsministerium erteilte diese jedoch nur mit Einschränkungen.
Freigegeben in Chronik

Die Inbetriebnahme der neuen Fährverbindung zwischen der griechischen Stadt Lavrio und dem türkischen Hafen Cesme bei Izmir (gr. Smyrna) wird sich wohl verzögern.

Freigegeben in Tourismus

Am gestrigen Mittwoch startete das Schiff „Santorini Palace“ von Minoan Lines eine neue Fährroute, die Kreta, von Heraklion aus, mit den Kykladeninseln Santorini, Ios, Paros und Mykonos verbindet. 

Freigegeben in Tourismus

Die Reederei Golden Star Ferries hat ihre neue Linie von Rafina (Attika) über die Kykladeninseln Andros, Tinos, Mykonos, Paros, Ios und Santorin bis nach Heraklion (Kreta) in Betrieb genommen.

Freigegeben in Tourismus
Seite 1 von 3