Login RSS
Griechenland / Athen. Durch die starken Regenfälle, die in den letzten Tagen in vielen Landesteilen niedergingen, kam es in ganz Griechenland zu erheblichen Problemen. In Nordgriechenland, in der Nähe der Stadt Kavala, verloren zwei Frauen im Alter von 74 und 86  ihr Leben. Die beiden wurden unter den Schuttmassen eines verlassenen Hauses begraben, das einstürzte. Die eine der beiden Frauen starb noch vor Ort, die andere erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus von Kavala.
Freigegeben in Wetter
Griechenland/Kalamata. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es am Mittwochabend  gegen 19.30 Uhr in einem Lagerhaus für Feuerwerkskörper in der Stadt Kalamata zu einer  Explosion. Das daraufhin ausgebrochene Feuer konnte unter Kontrolle gebracht werden. Bei dem Zwischenfall wurden drei Männer verletzt; einer davon musste mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus von Kalamata eingeliefert werden.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Möglicherweise durch ein Erdbeben kam am Sonntag eine 19-jährige Immigrantin aus Rumänien ums Leben. Sie war in einem einstürzenden Haus erschlagen worden. Das Geschehen ereignete sich am Sonntag um 7.15 Uhr in der Gegend Messenien im Südwesten der Peloponnes kurz nach einem leichteren Erdbeben der Stärke 4, das unter anderem in Kalamata und Sparta zu spüren war.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Kalamata. In diesem Jahr wird der regionale Brauch des „Papierflugzeugkrieges" am Ostersonntag um 19.00 Uhr im westlichen Hafengebiet von Kalamata stattfinden. An diesem Abend werden traditionell gekleidete Teilnehmer ihre selbstgebauten Papierflieger steigen lassen und mithilfe von Papprohren, die mit Schwarzpulver gefüllt sind, abschießen. Der Brauch lässt sich bis ins 18.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Kalamata. Ein Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala ereignete sich heute Morgen um 10.07 Uhr fünf Kilometer südwestlich von der Messenischen Hauptsstadt Kalamata auf der Peloponnes. Das Beben hatte eine Tiefe von nur zwei Kilometer unter der Erdoberfläche und war daher deutlich zu spüren. Es wurden keine Sachschäden gemeldet.
Freigegeben in Chronik
Seite 12 von 12

 Warenkorb