Ab dem Frühjahr soll die nördliche Peloponnes wieder mit der Eisenbahn erreichbar sein. Konkret handelt es sich um die Erweiterung des Streckennetzes von Kiato bis nach Rododafni (Ägion). Ein Großteil der Gleise ist bereits verlegt worden. Nun müssen noch zahlreiche Testfahrten durchgeführt werden.

Freigegeben in Tourismus
Donnerstag, 02. August 2018 10:04

Der Regen dominiert

Der Sommer verwöhnt die Inseln: pausenloser Sonnenschein erwartet Einheimische und Gäste. Das gesamte Festland muss jedoch mit Niederschlägen rechnen, teilweise mit lokalen Gewittern. 

Freigegeben in Wetter
Dienstag, 17. Juli 2018 12:56

Schönheitskur für Uferpromenade in Patras

Die Hafen- und Uferpromenade von Patras auf der Peloponnes wird aufgewertet. Ausschlaggebend ist eine Gesetzesänderung von voriger Woche (10. Juli). Damit tritt der Staat 27 Hektar der Stand- und Hafenpromenade für 99 Jahre kostenlos an die Stadt Patras ab. Das Transportministerium hat zudem eine weitere gesetzliche Regelung verabschiedet, die es erlaubt, dass die Gleise der Vorortbahn vor der Hafenpromenade unterirdisch verlaufen werden.

Freigegeben in Chronik

Der direkte Fährverkehr zwischen der Hafenstadt Patras auf der Peloponnes und der italienischen Stadt Ancona soll in diesem Sommer jeden Donnerstag und Freitag eingestellt werden. Dies berichtet das News-Portal PatrasTimes.

Freigegeben in Tourismus
Donnerstag, 14. Juni 2018 12:08

Großvater verschönert Schule in Patras

Fast jeder kennt sie, die „Alphavitario“-Schulbücher, für Generationen ein Lehrbuch für die Grundschule, mit Charakteren, die noch heute lebendig sind: Elli und Lola, der Pappás oder der Fischer Stamatis. Von 1956 an und für etwa 20 Jahre war es das Lehrbuch für die kleinen  ABC-Schützen. Die Bilder im Buch stammten aus der Feder von Konstantionos Grammatopoulos. 

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 22