Eisenbahn-Romantik: Reiseziel Griechenland

  • geschrieben von 
Das Foto (© Griechenland Zeitung / Jan Hübel) zeigt die Schmalspurbahn, die von Ano Lechonia bei Volos ins Pilion-Gebirge fährt. Endstation ist der Ort Milies, der viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Auch schon auf dem Weg dorthin kann man in der Kleinbahn einiges erleben. Das Foto (© Griechenland Zeitung / Jan Hübel) zeigt die Schmalspurbahn, die von Ano Lechonia bei Volos ins Pilion-Gebirge fährt. Endstation ist der Ort Milies, der viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Auch schon auf dem Weg dorthin kann man in der Kleinbahn einiges erleben.

Die Reise beginnt etwa auf halber Strecke zwischen Thessaloniki und Athen mit der Pilion-Bahn und Dampf pur. Eine kleine Bahn kämpft sich die Küste entlang, über Brücken, vorbei an Wäldern durch eine hügelige Landschaft: Schmalspurromantik.

In Athen besucht "Eisenbahn-Romantik" das kleine Museum der griechischen Eisenbahn. Unter anderem ist dort noch eine alte Dampflokomotive der Zahnradbahn zwischen Diakofto und Kalavrita zu sehen. Anschließend berichtet der Film über diese Strecke im Original. Auf dem Peloponnes verkehrt sie, die einzige Zahnradbahn Europas, mit einer Spurweite von 750 mm. Die Reise führt durch eine wild zerklüftete, einzigartige Landschaft.

Mittwoch, 25. Oktober, 14.15 Uhr, SWR

Nach oben