Nach zehn Jahren vorbereitender Arbeit der griechischen Justiz beginnt nun in Athen offiziell der Prozess über Schwarzgelder, die das deutsche Unternehmen Siemens an griechische Amtsträger gezahlt haben soll.

Freigegeben in Chronik

Das Privatisierungsprogramm, das sich die griechische Regierung für das Jahr 1993 vorgenommen hat, sieht vor, etwa 80 in staatlicher Hand befindliche Unternehmen teilweise oder ganz abzugeben. Der diesbezügliche Katalog wurde bereits den zuständigen Stellen in der EG mitgeteilt.

Freigegeben in Vor 22 Jahren

Kurz nach der Ankündigung der Regierung, dass es vorgesehen ist, von der staatlichen Telefongesellschaft OTE bis zu 35 % zu privatisieren, ging durch die griechische Presse eine gleichlautende Nachricht, die die „Olympic Airways“ betraf. Auch dieses Unternehmen steht im kommenden Jahr auf der Liste derer, die aus der staatlichen „Obhut“ entlassen werden sollen.

Freigegeben in Vor 22 Jahren

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es im Großraum Athen zu mehreren Anschlägen gekommen. Betroffen davon waren vor allem Bankfilialen, eine Polizeistation und ATM-Bankautomaten.

Freigegeben in Politik

Die Schmiergeldaffäre zwischen der griechischen Telekom OTE und dem deutschen Unternehmen Siemens geht abermals vor Gericht. Demnächst sollen 64 Angeklagte, darunter 17 deutsche Staatsbürger, ihre Aussage zu Protokoll geben.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 3