Gemischter Wochenstart

  • geschrieben von 
Das Foto (© GZ / Leonie Meyer) entstand in Nafplio. Das Foto (© GZ / Leonie Meyer) entstand in Nafplio.

Die Woche startet mit Wolken, die im Laufe des Tages zunehmen werden. Zum Mittag gibt es vermehrt Regen auf dem Festland, in Epirus sowie Mittelgriechenland lokale Gewitter.

Die Kykladen, Kreta und der Dodekanes werden hingegen von Sonnenschein verwöhnt. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei 18° C; im Südosten steigt sie mittlerweile auf 20° C an.

Attika (Athen/Piräus): Lokale Regenschauer bis in die Abendstunden. Höchstwerte: 22° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Wolken und Regenschauer. Die Temperaturen schwanken zwischen 16° C und 24° C.

Mittelgriechenland: Lokale Regenschauer und Gewitter. Die Höchstwerte liegen bei 24° C.

Peloponnes: Der Griechische Wetterdienst EMY erwartet viel Regen und Wolken. Die Sonne lässt sich zwischendurch blicken. Lokale Gewitter am Abend. Durchschnittstemperatur: 20° C.

Ionische Inseln: Überwiegend Wolken und Regen. Im Norden lokale Gewitter. Maximaltemperaturen: etwa 20° C.

Ägäis: Die Sonne dominiert. Auf den Kykladen und Sporaden ziehen am Mittag Wolken auf. Die Quecksilbersäule klettert auf 21° C bis 23° C.

(Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben