TrainOSE in Hellenic Train S.A. umbenannt

  • geschrieben von 
Foto (© Hellenic Train) Foto (© Hellenic Train)

Das Griechische Eisenbahnverkehrsunternehmen TrainOSE wurde in der vorigen Woche in Hellenic Train S.A. umbenannt. Das 2013 als Teil der Griechischen Bahn OSE gegründete Unternehmen befindet sich seit 2017 im Besitz des italienischen Staatsbahnkonzerns Ferrovie dello Stato (FS) Italiane.

Mit der Umbenennung wolle man ein Signal für einen dynamischen Neustart für die Eisenbahn und das Transportwesen insgesamt setzen, hieß es von Seiten der Firma. Bei dem Event in Athen wurde auch das neue Logo von HT präsentiert. Gleichzeitig hoben die Verantwortlichen des Unternehmens seine Funktion als einer der größten und bedeutendsten Anbieter im Güter- und Personenverkehr hervor. Ziel sei es, den Schienenverkehr im Land weiterzuentwickeln sowie die angebotenen Dienstleistungen zu verbessern und Griechenland zu einer „Brücke zwischen Europa, Asien und Afrika“ zu machen. Im Mai hat der Hochgeschwindigkeits-Personenzug ETR 470 von Hellenic Train seinen Betrieb auf der Strecke zwischen Athen und Thessaloniki aufgenommen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h dauert die Fahrt im Moment etwa vier Stunden. (GZmim)

Nach oben

 Warenkorb