Login RSS
Zypern / Lanarka. Der griechische Fußball-Meister Olympiakos Piräus (Spitzname Thrylos, zu Deutsch: die Legende) unterlag mit einem blamablen 0:3 beim zypriotischen Meister Anorthosis Famagusta im Hinspiel der dritten und entscheidenden Qualifikationsrunde zur „UEFA Champions League". Der Grundstein für die Niederlage war ein Eigentor des griechischen Nationalspielers Vassilios Torosidis. Olympiakos muss nun im Rückspiel im eigenen Stadion mit mindestens vier Toren unterschied gewinnen, um in die europäische Königsklasse einzuziehen. Besser machte es der Lokalrivale Panathinaikos Athen.
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. Neben Olympiakos Piräus wird Panathinaikos Athen in der Qualifikationsrunde der Champions League vertreten sein. In den Play-off-Spielen, in denen über die Teilnahme daran entschieden wurde, besiegte Panathinaikos gestern Abend Aris Thessaloniki mit 3:1. Gleichzeitig erreichte der Konkurrent um die Teilnahme, AEK, bei Panionios nur ein 2:2 unentschieden. Das letzte Spiel am kommenden Mittwoch zwischen AEK und Panathinaikos hat keine Auswirkungen mehr auf den Tabellenendstand.
Freigegeben in Sport
Mittwoch, 20. Februar 2008 02:00

Olympiakos – Chelsea 0:0

Griechenland/ Athen. Ein 0:0 Unentschieden schaffte gestern Abend Olympiakos Piräus in der Champions League gegen die englische Mannschaft Chelsea. Im voll besetzten Karaiskaki-Stadion hatten die Hafenstädter drei gute Chancen, ein Tor zu erzielen. Das Rückspiel in England findet am 5. März im Stamford Bridge Stadion von Chelsea statt.
Freigegeben in Sport
Griechenland/Athen. Die ewigen Rivalen Panathinaikos und Olympiakos werden das Finale des Griechischen Cup-Wettbewerbs bestreiten. In den gestrigen Halbfinalspielen besiegte Olympiakos unter seinem neuen Trainer Panajotis Giannakis den nordgriechischen Verein Aris mit 72:70. Panathinakos setzte sich mit etwas Mühe gegen Panellinios mit 70:70 durch. Das Endspiel findet am 22.
Freigegeben in Sport
Griechenland/Athen. Der langjährige Nationalspieler und zuletzt Nationaltrainer der griechischen Basketballmannschaft, Panagiotis Giannakis, wird neuer Coach des Vereins Olympiakos Piräus. In einer Mitteilung des Clubs heißt es: „Die KAE Olympiakos gibt bekannt, dass sie Panagiotis Giannakis bis zum Sommer 2010 als neuen Trainer unter Vertrag genommen hat." Giannakis löst den israelischen Coach Pini Gerson ab. Sowohl schlechtes Abschneiden in der Euro League als auch in der ersten Liga A1 führten zum Abbruch der Zusammenarbeit mit dem Israeli.
Freigegeben in Sport
Seite 17 von 17

 Warenkorb